Willkommen beim Feministischen Salon Schaffhausen!

Der feministische Salon Schaffhausen wurde im Herbst 2022, auf Initiative von Martine Favero mit Franziska Ramella und Aranka Eisen gegründet, nach dem Vorbild vieler anderer feministischer Salons. Unser Ziel ist es durch Literaturtreffen, Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und Workshops feministische Perspektiven zu fördern und zur Geschlechtergerechtigkeit beitragen. Unser Verein setzt sich für Gleichberechtigung in der Kunst und Kultur ein, indem er die Sichtbarkeit von Frauen erhöht und Diskriminierung bekämpft.

Seither trifft sich der von uns veranstaltete Buchklub monatlich, um feministische Bücher zu lesen und zu diskutieren. Unser Ziel ist es, die eigene Bildung zu vertiefen und uns über gesellschaftliche und politische Themen aus feministischer Sicht auszutauschen. Wir schaffen eine unterstützende Atmosphäre, um feministische Ideen und Praktiken im Alltag umzusetzen.

Wir sind stolz seit 2023 offiziell ein Verein zu sein, mit dem Zweck Gelder und Spenden zu sammeln, um in Zukunft weitere feministische Projekte und Veranstaltungen mit und für euch durchführen zu können. Wir freuen uns über eure Unterstützung oder Mitgliedschaft!

Feministischer Salon Schaffhausen
Hohenstoffelstrasse 20
8200 Schaffhausen

Buchcover diverser Bücher

Über uns

Unsere Gründerinnen: Aranka Eisen, Martine Favero und Franziska Ramella (v.l.)

Veranstaltungen

Unsere Treffen sind öffentlich, alle Feministen* sind willkommen!


2. April 2024 | 19:00 – 21:00 Uhr

Buch: Putins Krieg gegen die Frauen von Sofi Oksanen

Treffpunkt: Fassbeiz (Webergasse 13, Schaffhausen)


7. Mai 2024 | 19:00 – 21:00 Uhr

Buch: Against white feminism von Rafia Zakaria

Treffpunkt: Fassbeiz (Webergasse 13, Schaffhausen)